Der Sitzkomfort – für Jeden ein wichtiges Thema beim Sofakauf

Die straffe und die legere Polsterung

Der Sitzkomfort lässt sich vor allem bei modernen Sofas unterschieden. Der Unterschied liegt dabei bei einer straffen Polsterung oder einer legeren. Dies ist je nach Belieben des Nutzers zu entscheiden, welche ihm besser gefällt. Eine eher straffe und gleichzeitig feste Polsterung gibt es schon sehr lange und ging einher mit einer Federpolsterung. Der fest gespannte Bezug liegt dabei sehr straff auf der Oberfläche auf, sodass man beim Sitzen nur in geringem Maße absinkt. Durch den faltenfreien und glatten Bezug, wird aber auch die Abnutzung des Stoffes erhöht, wodurch man eine hohe Aufmerksamkeit auf die Scheuerfestigkeit des Bezuges vor dem Kauf legen sollte. Besonders für Menschen mit Rückenproblemen oder auch für ältere Menschen eignet sich diese Art einer Polsterung sehr gut, da man dadurch weniger Probleme bei dem Aufstehen von dem Sofa hat. Natürlich gefällt aber auch vielen anderen Menschen ein eher harter Sitzkomfort sehr gut. Doch die legere und auch weichere Polsterung hat aber auch sehr viele Fans, sodass auch diese Art der Polsterung sehr beliebt geworden ist. Das entspannte Sitzen wird durch das weiche Polstermaterial hervorgerufen. Dies besteht sehr oft aus Daunen oder auch Schaumstoffflocken. Der Bezug wird dabei eher locker gespannt und gewährleistet somit einen weichen Sitzkomfort, bei dem sich das Sofa senkt beim Hinsetzen. Falten, Sitzmulden und auch Wellen bilden sich daher bei dieser Art der Polsterung ab. Dies ist aber normal. Die festere Auflage, welche meist an der vorderen Sitzkante eingebaut werden, soll das Aufstehen auch bei einer legeren Polsterung erleichtern.

Die Schaumstoffpolsterung und der Federkern


In der heutigen Zeit sind Federkernpolsterungen und auch Schaumstoffpolsterungen gleichermaßen beliebt und auch in der Qualität zeigen sich kaum noch Unterschiede auf. Je nach Ausführungen können beide Varianten sowohl bequem sein und von hoher Qualität zeugen, aber trotzdem nicht alle Wünsche erfüllen. Dies hängt natürlich wieder von dem Nutzer des Sofas ab, welche Wünsche und Anforderungen er an sein Sofa stellt. Deswegen ist es wichtig, vor dem Kauf Probe zu sitzen, um eventuelle Mängel gleich feststellen zu können. Sollte man die Federn spüren, ist natürlich sehr davon abzuraten sich für dieses Sofa zu entscheiden. Fragen nach dem Schaumstoff und vor allem dessen Art sind natürlich erlaubt und können bei der Entscheidung für das passende Sofa sehr hilfreich sein. Die Verkäufer in einem Fachgeschäft können dabei sicher alle aufkommenden Fragen beantworten und auch den Aufbau eines Sofas sehr gut erklären. Dadurch können sie viel erfahren und die Informationen helfen dann bei der Auswahl des Sofas das zu jedem persönlich passt und dem Sitzkomfort entspricht, den man sich wünscht und das auch über mehrere Jahre.

Hans Kaufeld

Hans Kaufeld – elegante Möbelstücke für die Wohnung Hans Kaufeld wurde 1918 gegründet und ab diesem...
Mehr Informationen

brühl & sippold GmbH

Brühl – klares Design für die Wohnung Brühl Polstermöbel gibt es nun schon seit mehr als 70 Jahren....
Mehr Informationen

Die Gütesiegel

Der Blaue Engel Der blaue Engel ist ein Gütezeichen für emissionsarme Polstermöbel. Das bedeutet, dass...
Mehr Informationen

Kabs PolsterWelt

Kabs PolsterWelt – immer ein Einkauf wert ...
Mehr Informationen